Deutsche Hochschulmeisterschaft 2011

Bremen

 

In diesem Jahr starteten vier Mannschaften der Wettkampfgemeinschaft Trier (Uni und FH Trier) bei der DHM in Bremen auf dem Werdersee, alle in den sog. Anfängerrennen A-D. In jeder Rennklasse war ein Boot mit dem Ziel, in der Uni-Pokal-Wertung gut abzuschneiden (Pokal für die deste Anfängerausbildung). Alle gestarteten Boote schafften den Einzug in die Finale.

Samstag, bewölkt, leichter Regen, starker Gegenwind, sehr welliges Wasser:

Männer Gig-Doppelvierer (500 m) mit Leonard Jaster, Philipp Wilhelm, Patrick Hammes, Philipp Czap, Stm. Jonas Nees:
Vorlauf 4. Platz, Hoffnungslauf 2. Platz in 1:57.85 Min. Halbfinale 2. Platz in 2:00.0 Min., A-Finale 6. Platz in 2:03.92 Min., damit insg. 6. Platz von 16

Frauen Gig-Doppelvierer (500 m) mit Sarah Bussmann, Luisa Bremen, Katja Bald, Ann-Christine Franke, Stm. Jonas Nees:
Vorlauf 5. Platz in 2:36.52 Min., Hoffnungslauf 1. Platz in 2:30.66 Min., Halbfinale 4. Platz in 2:39.82 Min., B-Finale 3. Platz in 2:12.67 Min., insg. 9. Platz von 16

Sonntag, bewölkt, leichter Regen, starker Gegenwind, sehr welliges Wasser:

Mixed Achter (1000 m): Jonas Nees, Patrick Hammes, Leonard Jaster, Philipp Wilhelm, Luisa Bremen, Katja Bald, Ann-Christine Franke, Sarah Bussman, Stm.: Nils Kritzler, 4. Platz in 4:33.19 Min.

Mixed Gig-Doppelvierer (500 m) mit Luisa Bremen, Ann-Christine Franke, Philipp Wilhelm, Philipp Czap, Stm. Jonas Nees:
Vorlauf 2. Platz in 2:22.31 Min., Halbfinale 3. Platz in 2:11.77 Min., A-Finale 6. Platz in 2:16.96 Min., insg. 6. Platz von 14

Zusätzlich ist Gabriel Schröder für die Uni Heidelberg gestartet. Hier die Ergebnisse der Finale:

Männer Doppelzweier LG (1000 m): Gabriel Schröder mit Philipp Seltzer, 4. Platz in 3:56.40 Min.
Männer Doppelvierer (1000 m): Gabriel Schröder mit David Aras, Simeon Iwantscheff, Philipp Seltzer, Finale 2. Platz in 3:28.32 Min.
Männer Achter (1000 m): Gabriel Schröder mit David Aras, Simeon Iwantscheff , Philipp Seltzer, Stefan Schilling, Rudolph Pisa, Timon Wernas, Thomas Koch, Stf. Isa Gottwald, 6. Platz in 3:24.19 Min.


(Quelle: Regatta News vom 09.07.2011)